home » Home

Bücher und mehr

Chile in Bewegung: Das neue Buch von Toni Keppeler erzählt Geschichte und Gegenwart des Landes an Hand von sechs Biografien. Beim Rotpunktverlag oder in jeder Buchhandlung.
Mittelamerika: Die Ausgabe der Edition Le Monde diplomatique enthält vier große Geschichten von Latinomedia:  Aus Panamá, Nicaragua und El Salvador.

Haiti im Widerspruch

In der Nummer 72 der schweizer Halbjahresschrift Widerspruch geht es um "Postkoloniale Verstrickungen der globalen Schweiz". Mit dabei ist ein Essay von Toni Keppeler über Geschichte und Bedeutung der Revolution in Haiti. Die Ausgabe erscheint im Dezember 2018 und kann hier direkt bestellt werden.



Aktuelle Arbeiten

Freiheit ist schwarz

Warum an die Revolution in Haiti erinnert werden muss. Ein Essay über den Kolonialismus.

Toni Keppeler
In: Widerspruch 72

Die letzte Schlacht

Dem Präsidenten von Guatemala wird sein kalter Staatsstreich letztlich nichts nützen.

Toni Keppeler
In: woz, 6.12.2018

Die Scharlatane

Was die Wahl von Jair Bolsonaro für Brasilien und Lateinamerika bedeutet. Ein Kommentar.

Toni Keppeler
In: woz, 1.11.2018

Friede in Gefahr

Was Kolumbiens neuer Präsident Iván Duque angekündigt hat, klingt mehr nach Krieg.

Toni Keppeler
In: weltsichten 10/2018

Finstere Kulisse

Warum Drohungen mit einer Militärintervention gegen Venezuela letztlich kontraproduktiv sind.

Toni Keppeler
In: woz, 4.10.2018

Heiße Karibik

Wie ein ehemaliger CIA-Spion viele Male Fidel Cadstro ermorden wollte und es doch nie schaffte.

Toni Keppeler
In: woz, 13.9.2018

Einfach da

Erst jetzt ruft Lateinamerika nach Hilfe. Warum es lange still war um die Flüchtlinge aus Venezuela.

Toni Keppeler
In: woz, 13.9.,2018

Der Clown schlägt zu

Guatemalas Präsident Jimmy Morales inszeniert den Hinauswurf von Cicig als Militärputsch.

Toni Keppeler
In: woz, 6.9.2018

Einsamer Ortega

Wie aus dem einsitgen Helden der nicaraguanischen Revolution ein Autokrat geworden ist.

Toni Keppeler
In: Blätter 9/2018

Die Wüste blüht

Wie sich eine junge Generation von Künstlern in El Salvador Raum für die eigene Entfaltung schafft.

Toni Keppeler
In: woz, 30.8.2018