home » Home

Jetzt da: Chile in Bewegung

Das neue Buch von Toni Keppeler ist jetzt im Buchhandel zu bekommen: Chile in Bewegung - Reportagen aus einem Land der Gegensätze. Sechs Lebensgeschichten, die das Land hinter den Anden erklären. Zu bekommen auch direkt beim Rotpunktverlag Zürich oder per Mail-Bestellung im vom Autor bevorzugten Buchladen Quichotte in Tübingen.

Büro Tübingen geschlossen

Auch wir machen einmal Urlaub. Das Büro Tübingen ist deshalb vom 23. August bis zum 3. September 2016 (jeweils einschließlich) geschlossen. Weil wir fernab von Telefonen und Internetanschlüssen sein werden, können Mails, Anrufe und Anfragen erst danach beantwortet werden.



Aktuelle Arbeiten

Die Linke ist nicht tot

Die großen charismatischen Figuren Lateinamerikas mögen verschwinden. Die Basis aber ist noch da.

Toni Keppeler
In: Publik Forum 15/2016

Policía extraordinaria

Sobre las fracasadas políticas de seguridad pública y la pérdida de espacios públicos en El Salvador. 

Cecibel Romero
In: El Faro, 11.8.2016

Feilschen um Dollars

Vor 50 Jahren hat Castro Konzerne enteignet. Jetzt streiten sich Kuba und die USA um Entschädigungen.

Toni Keppeler
In: woz, 11.8.2016

Ende der Amnestie

Der höchste Gerichtshof El Salvadors hebt nach 23 Jahren die Straflosigkeit für Kriegsverbrecher auf.

Toni Keppeler
In: taz, 15.7.2016

Der Kampf geht weiter

Eine Front der Farc sagt sich von den Verhandlungen los. Kolumbiens Friedensprozess ist in Gefahr.

Toni Keppeler
In: woz, 14.7.2016

Rostro de un "nini"

Ser joven en una comunidad dominio de una mara: Sin trabajo y con poca posibilidad de educarse.

Cecibel Romero
In: El Faro, 30.6.2016

Gefahr im Frieden

Warum der Waffenstillstand in Kolumbien nicht das Ende der Gewalt bedeutet. Ein Kommentar.

Toni Keppeler
In: woz, 30.6.2016

Oaxaca in Flammen

Der Aufstand der Lehrer im Süden von Mexiko erinnert an den Beginn des Aufstands vor zehn Jahren.

Toni Keppeler
In: woz, 23.6.2016

Geier in Sicht

Venezuela steuert auf einen Staatsbankrott zu. Spekulanten reiben sich schon die Hände.

Toni Keppeler
In: woz, 16.6.2016

Kultur der Gewalt

Dass El Salvador zum gefährlichsten Land der Welt wurde, hat eine lange blutige Vorgeschichte.

Toni Keppeler
In: woz, 2.6.2016