home » Home

Jetzt da: Chile in Bewegung

Das neue Buch von Toni Keppeler ist jetzt im Buchhandel zu bekommen: Chile in Bewegung - Reportagen aus einem Land der Gegensätze. Sechs Lebensgeschichten, die das Land hinter den Anden erklären. Zu bekommen auch direkt beim Rotpunktverlag Zürich oder per Mail-Bestellung im vom Autor bevorzugten Buchladen Quichotte in Tübingen.

Edition zu Mittelamerika

Anfang Mai ist in der Edition Le Monde diplomatique ein Heft über Mittelamerika mit vier Geschichten von Latinomedia erschienen: Zwei aus Panamá (über den Kanal und die versinkenden Inseln des Volks der Guna), eine über Nicaragua (ein Portrait des Arztes und ehemaligen Guerilleros Carlos Vanzetti) und eine über Knäste in Lateinamerika. Das Heft kann hier bestellt werden.



Aktuelle Arbeiten

Oaxaca in Flammen

Der Aufstand der Lehrer im Süden von Mexiko erinnert an den Beginn des Aufstands vor zehn Jahren.

Toni Keppeler
In: woz, 23.6.2016

Geier in Sicht

Venezuela steuert auf einen Staatsbankrott zu. Spekulanten reiben sich schon die Hände.

Toni Keppeler
In: woz, 16.6.2016

Kultur der Gewalt

Dass El Salvador zum gefährlichsten Land der Welt wurde, hat eine lange blutige Vorgeschichte.

Toni Keppeler
In: woz, 2.6.2016

Krankheit der Armen

Warum es für Zika und andere Krankeiten weder Impfstoffe noch Medikamente gibt.

Toni Keppeler
In: woz, 2.6.2016

Maulkorb für Globo

Wie die Regierung von Honduras gegen einen kritischen Fernsehsender vorgeht.

Toni Keppeler
In: woz, 2.6.2016

Verrückte Ziegen

Der Machtpoker zwischen Präsident und rechter Opposition treibt Venezuela immer tiefer in die Krise.

Toni Keppeler
In: woz, 26.5.2016

Der kalte Putsch

Staatsstreiche mit legalistischem Anstrich werden Tradition: Honduras, Paraguay und jetzt Brasilien.

Toni Keppeler
In: woz, 19.5.2016

Alle gegen Macri

Die neoliberale Politik des argentinischen Präsidenten schweißt die Gewerkschaften zusammen.

Toni Keppeler
In: woz, 4.5.2016

Wertlose Zeugen

Internationale Experten zerpflücken die Regierungsversion zu den 43 Verschwundenen von Ayotzinapa.

Toni Keppeler
In: woz, 28.4.2016

Die Wahl kam zu früh

Warum sich noch einmal zwei Selbstdarsteller und keine Linke um Perus Präsidentenamt streiten.

Toni Keppeler
In: woz, 14.4.2016