home » Home

Bücher und mehr

Chile in Bewegung: Das neue Buch von Toni Keppeler erzählt Geschichte und Gegenwart des Landes an Hand von sechs Biografien. Beim Rotpunktverlag oder in jeder Buchhandlung.
Petrofraude: Eine Großrecherche lateinamerikanischer Kollegen über Korruption bei Petrocaribe, koordiniert und editiert unter anderem von Cecibel Romero.

Maras in Honduras

Drei Wochen lang war der New-York-Times-Journalist Azam Ahmed mit Jugendbanden in San Pedro Sula unterwegs. Herausgekommen ist eine lesenswerte Reportage über ihre Revierkämpfe und wie die Bevölkerung in den Armenvierteln einer der gefährlichsten Städte der Welt darunter leidet. Zu finden ist sie unter diesem Link.



Aktuelle Arbeiten

Seltsames Land

Humanitäre Krise? Venezuela ist ganz anders, als man es erwartet hätte. Ein Brief aus Caracas.

Toni Keppeler
In: Le Monde diplomatique, 6/2019

Mafia bleibt unter sich

Die Präsidentschaftswahl am 16. Juni in Guatemala wird als Farce aufgeführt werden.

Toni Keppeler
In: woz, 6.6.2019

Angst vor dem Frieden

Das Dorf Noanamá in Kolumbiens Provinz Chocó lebt lieber im Krieg. Eine Reportage.

Toni Keppeler und Andrés Vanegas
In: woz, 30.5.2019

Der Unbekannte

Wie eine kleine rechte Partei und die US-Regierung versuchen, die Regierung von Venezuela zu stürzen.

Toni Keppeler
In: woz, 9.5.2019

Ganz große Show

Warum der Aufstandsversuch von Venezuelas Opposition nur Theater war. Ein Kommentar.

Toni Keppeler
In: woz, 2.5.2019

Obama ade

Das Ende der Annäherungspolitik: US-Präsident Donald Trump verhängt neue Sanktionen gegen Kuba.

Toni Keppeler
In: woz, 25.4.2019

Hugo Chávez ist tot

Wie die Menschen in Venezuela mit der Krise umgehen. Einblicke in ein seltsames Land.

Toni Keppeler und Andrés Vanegas
In: woz, 4.4.2019, und FR, 6.4.2019

Ein Land zerfällt

Ein Stromausfall stürzt Venezuela ins Dunkle – mit katastrophalen Folgen. Ein Kommentar.

Toni Keppeler
In: woz, 14.3.2019

Falsche Freunde

Warum es falsch ist, in Venezuela den Oppositionsführter Juan Guaidó zu unterstützen. Ein Kommentar.

Toni Keppeler
In: chrismon 3/2019

Die Rassisten

Seit seiner Gründung ist der Staat Guatemala von der Ausgrenzung der Maya gesprägt.

Toni Keppeler
In: weltsichten 3/2019